Kalkwerk Prühschenk Kirchenthumbach

Hersteller: Gmeinder

Type: 20/24

Fabr.-Nr.: unbekannt

Baujahr: 193?

Fahrmotor: Güldner 2 Zylinder

Motor-Nr.: ????

Leistung:

Kühlung: Wassergekühlt

Vmax: 14,2 km/h

Achsfolge: B-dm

Länge ü.P.: ------ mm

Höhe ü.SO.: ------ mm

Achsstand: ------ mm

Spurweite: 600 mm

Radsätze: 2

Kraftübertrag.: Schalt. Getriebe

Dienstgew.: ca.4,8t

Bremsbauart: Fußbremse

Kraftstoffart: Diesel

Bis 1972 wurde in Kirchenthumbach ein Kalkwerk betrieben. Der zur Kalkherstellung verwendete Kalkstein wurde von dem ca.2 Kilometer entfernt liegenden Steinbruch mit einer Feldbahn zu den Betriebsanlagen transportiert.Die Schließung des Kalkwerkes führte auch zur Stillegung der Feldbahn.

Die Schienen waren zum Großteil auf Betonschwellen verlegt und wurden schon 1976 abgebaut.

Gmeinder 20 24
© Feldbahnmuseum
Friedrich-Zeche